Vita

Raija Smed-Hildmann

Raija Smed Hildmann Opus SmedIch wurde 1954 in Tampere in Finnland geboren. Nach der Schulzeit in Finnland studierte ich in Frankfurt am Main Mikrobiologie mit dem Abschluss Dr. phil. nat. Ich habe etliche Jahre sowohl in der Forschung als auch in der Industrie gearbeitet und war selbständig auf dem Gebiet der Umweltinformatik.

Zu meinen Freizeitbeschäftigungen gehörte schon immer das Malen; zuerst mit Öl- und später mit Acrylfarben.

Das Arbeiten mit den Acrylfarben habe ich in der Europäischen Kunstakademie in Trier vertieft. 2013 wurde ich Mitglied in der „Frankfurter Malakademie – freie Kunstschule seit 1987 oder Frankfurter Malakademie e.V“. Dort nehme ich regelmässig an angebotene Acrylmalkurse teil.

Beim Malen geniesse ich die Freiheit, das darzustellen, was mir gerade einfällt und gefällt. Ich experimentiere gerne mit Farben und Formen. Ich versuche auszuloten, mit wie wenigen Strichen man ein Maximum an Bildinformation erzielen kann. Mal beobachte ich, mal halte ich Augenblicke fest. Manche Bilder sind träumerisch, andere wiederum sogar surrealistisch; manchmal werde ich von strengen Linien und Formen angezogen. Und am liebsten mische ich alles zu wilden Potpourris!

Folgender Satz des deutschen Philosophen und Publiszisten Richard David Precht (Eine philosophische Reise 2007) bringt es treffend auf den Punkt:

Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?